Hintergrundgestaltung

Heute möchte ich euch zeigen, wie ich diesen Hintergrund gestaltet habe. Gearbeitet habe ich auf Aquarellpapier. Man kann es nutzen fürs Art Journal oder es auch schweren Herzens zerschneiden und tolle Karten oder Tags daraus machen. Diesmal war ich vor dem Zerschneiden so schlau, und habe das Bild eingescannt. Ausgedruckt auf Fotopapier sieht das ganz toll aus.

hello-bunt-6

Die Grundidee habe ich bei Nika In Wonderland abgeschaut.
Sie hat so etwas Ähnliches auf Holz mit Acrylfarben gemacht.

Und so lief es bei mir:

dsci8780
Die Zutaten: Goose Bumps Spray, Gesso, schwarze Acrylfarbe, Gelstifte von Aldi, Faber Castell Pitt Artist Pen in weiß und diverse Brushos.
dsci8781
Zunächst das komplette Papier mit dem Goose Bumps Spray einsprühen und trocknen lassen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

dsci8788
Mit einem schwarzen Aquarellstift oder einem Bleistift verschieden große Kreise aufzeichnen.
dsci8789
Die Kreise mit Gesso ausfüllen. Wer hat, kann auch einen weißen Gelato dafür benutzen.
dsci8790
Die Kreise mit dem schwarzen Gelstift umranden…
dsci8791
… und mit den Fingern verreiben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

dsci8806
Wenn alle  Flächen ausgearbeitet sind, sieht es so aus.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Jetzt ist der Hintergrund fertig und kann weiter verwendet werden.

Viel Spaß beim Nachmachen.

Liebe Grüße, Birgt

Mixed Media- mein erster Versuch

DSCI7583

Heute habe ich mich zum ersten mal an einem größerem Werk versucht. Zu Übungszwecken habe ich mich zunächst an einem DIN A 4 großes Stück Karteikarte versucht. Verwendet habe ich Acrylfarbe in Blau und Gold, Gesso, Seiten ausgemusterter Bücher, etwas Pastellkreide und die alten Staedler Gelstifte, die von Kinde verschmäht nicht mehr genutzt werden.

Ich bin mit meinen ersten Versuch ganz zufrieden, und werde mich weiter mit dieser Kunst beschäftigen.

DSCI7587