Leporello in zwei verschiedenen Formen

Vor einiger Zeit lernte ich durch meine Kollegin dieses süße kleine Leporello kennen. Es ist super geeignet, um darin ganz viele liebe Wünsche niederzuschreiben – alleine oder auch mit mehreren Personen. Wir haben es ganz häufig verwendet für Geburtstage und manchmal auch für Verabschiedungen. Jeder konnte dann seinen persönlichen Gruß eintragen. Zusammengeklappt lässt es sich auch hervorragend statt einer Karte ans Geschenk binden.

 

Die ursprünglich quadratische Form habe ich anschließend noch einmal umgewandelt zur dreieckigen Form. Hier lässt sich der innere Teil sogar aus einem großen Stück falten.

Die Leporellos können nach Belieben verlängert oder verkürzt werden.

 

Wenn ihr Lust habt, dieses kleine Leporello nachzubasteln findet ihr hier die Anleitung dazu: Leporello von zumselcraft

Vielleicht schickt ihr mir ein Bild von eurem Leporello.
Liebe Grüße von Birgit von zumselcraft!

 

Advertisements

Hintergrundgestaltung

Heute möchte ich euch zeigen, wie ich diesen Hintergrund gestaltet habe. Gearbeitet habe ich auf Aquarellpapier. Man kann es nutzen fürs Art Journal oder es auch schweren Herzens zerschneiden und tolle Karten oder Tags daraus machen. Diesmal war ich vor dem Zerschneiden so schlau, und habe das Bild eingescannt. Ausgedruckt auf Fotopapier sieht das ganz toll aus.

hello-bunt-6

Die Grundidee habe ich bei Nika In Wonderland abgeschaut.
Sie hat so etwas Ähnliches auf Holz mit Acrylfarben gemacht.

Und so lief es bei mir:

dsci8780
Die Zutaten: Goose Bumps Spray, Gesso, schwarze Acrylfarbe, Gelstifte von Aldi, Faber Castell Pitt Artist Pen in weiß und diverse Brushos.
dsci8781
Zunächst das komplette Papier mit dem Goose Bumps Spray einsprühen und trocknen lassen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

dsci8788
Mit einem schwarzen Aquarellstift oder einem Bleistift verschieden große Kreise aufzeichnen.
dsci8789
Die Kreise mit Gesso ausfüllen. Wer hat, kann auch einen weißen Gelato dafür benutzen.
dsci8790
Die Kreise mit dem schwarzen Gelstift umranden…
dsci8791
… und mit den Fingern verreiben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

dsci8806
Wenn alle  Flächen ausgearbeitet sind, sieht es so aus.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Jetzt ist der Hintergrund fertig und kann weiter verwendet werden.

Viel Spaß beim Nachmachen.

Liebe Grüße, Birgt

Pop up panel card

Heute möchte ich euch auf die Schnelle meine erste Karte dieser Art zeigen. Gearbeitet habe ich nach dieser Anleitung.

So sieht meine Karte von außen aus:

dsci8595
Verwendet habe ich wieder einen meiner Lavinia Stempel. Gearbeitet habe ich auf Aquarellpapier mit brushos in blau und grün.

Und wenn man die Karte aufklappt, sieht es so aus:

Hier sind lauter Reste aus selbst eingefärbtem Papier zum Einsatz gekommen. Entstanden sind auch diese auf Aquarellpapier mit Goose bump Spray und brushos. Dazu die wunderschönen dies von Gummiapan und zum Anlass passende Spruchstempel .

Blues and Purples

Blues and Purples lautet das neue Motto für die Lavinia Stamp Challenge. Natürlich möchte ich auch diesmal wieder daran teilnehmen und so ist die folgende Karte entstanden.

dsci8478

 

Grundlage ist ein Stück weißes  Aquarellpapier mit den Maßen circa 13 x 13 cm.

Diesen habe ich mit Washi Tape auf eine feste Unterlage geklebt, damit der sich bei der Arbeit mit Wasser nicht so sehr wellt und verbiegt.

Mit einem nassen Pinseln habe ich die komplette Fläche erst einmal gründlich eingestrichen. Dann habe ich verschiedene Violett- und Blautöne in meinem Aquarellfarbkasten angemischt und auf das Papier aufgetragen. Zuletzt habe ich noch ein paar weiße Spritzer darauf verteilt.

dsci8468

Auf das getrocknete Papier habe ich mit eines Stencil und violetter Stempelfarbe ein schönes Muster aufgebracht.

dsci8469

Danach habe ich eines meiner Lieblingsmotive auf das Grundpapier embosst und mit Stempelfarbe noch einige Motive hinzugefügt und das zuletzt alles auf 12 x 12 cm zurecht geschnitten.

dsci8475

Das fertige Papier habe ich dann in Lilatönen zweimal gemattet und auf eine weiße Grundkarte geklebt.

Zu guter letzt habe ich noch Alu-folierte Faltblätter aus meinem Fundus genutzt und einige daraus ausgestanzte Motive auf die komplette Karte geklebt.

dsci8476

Es hat mir wieder viel Spaß gemacht, diese Karte zu gestalten.

Kleine Aquarellkarten für Weihnachten

Auch wenn das Wetter heute noch lange nicht an Weihnachten denken lässt, war mir heute nach Weihnachtsmotiven. Aus schönem dicken Aquarellpapier habe ich einen 1,5 cm breiten Rahmen geschnitten. Das Innere habe ich grob gerissen und dann mit wasserlöslicher Farbe ( in diesem Fall habe ich entspechende Stempelkissen benutzt) und Wasser jeweils einen Baum oder eben die bunten Kreise gemalt. Mit dem Faber Castell Artist Pen habe ich die einzelnen Motive umrandet und das ganze auf eine Karte geklebt.

Im zweiten Versuch habe ich ohne den Rahmen gearbeitet und ein großes Motiv gemalt. Das ganze habe ich noch mit einem passenden Spruch versehen.  Diese Variante gefällt mir auch ganz gut.

 

Vielleicht habt ihr auch mal Lust, das auszuprobieren. Das kann ich mir auch gut ganz andere Motive vorstellen. Ich würde mich freuen, eure Varianten zu sehen.

Viel Spaß beim Basteln!

Birgit

 

 

 

Challenge: Simon Says : Mask it!

Auf der tollen Seite von Simon Says Stamp habe ich wieder eine tolle Challenge entdeckt! Die  Auifgabe lautet: Mask it!

Für diese Karte habe ich mir mit verschiedenen großen Kreisen selber eine Maske gemacht. Mit meinem Lieblingsgrün von hero arts ( neon ombre ) habe ich die Kreise eingefärbt und bin mit einer Schablone drübergegangen.

Als Stempel habe ich meine selbst geschnitzten Motive verwendet. Die kreise habe ich anschließend mit einem schwarzen Faber Castell Artist Pen gestaltet.

Zum ersten Mal habe ich mich dann noch an einem selbst geschriebenen Mini Schriftzug versucht.

Und so sieht sie aus, die KarteDSCI8034